Der Unglückswolf – Die Überarbeitung

Phileasson-Saga Der Unglückswolf»Wenn Praios seine Augen schließt
kein Grün mehr aus dem Baume sprießt.
Im frostig kalten Land am Born
so grimmig wütet Firuns Zorn.

Des Landes Strome nicht mehr fließt
und nirgendwo das Leben sprießt,
doch ein Ort die Regel bricht
im Zauberwald kein Licht erlischt.

Des Waldes Blätter grün zu Firuns Zeit,
feucht ist das Gras, vom Schnee befreit,
denn Winters hier die Sonne lacht,
so lang die Fee den Forst bewacht.«
—gehört in einer Schenke Norburgs, 1006 BF

Im dritten Abenteuer der Phileasson-Saga retten die Helden einen Nivesenstamm vor den tödlichen Zorgan-Pocken und begleiten den Viehtreck der Sippe durch die Steppen des Nordens ins Bornland. Auf dem Weg dorthin entdecken sie einen geheimnisvollen Zauberwald – den Silvanden Fae’den Karen – und können von der weisen Elfe Niamh mehr über die Geschichte der Hochelfen erfahren.

Wie in Gen Norden und Der Himmelsturm musste auch an „Der Unglückswolf“ einiges getan werden. Neben kleineren Korrekturen, wie dem Wegfall des reisenden Zauberers Dangalf, stellen die veränderte Reiseroute, eine völlig neue Spielhilfe zum Umgang mit der Seuche und die überarbeitete Beschreibung von Niamhs Zauberwald die markantesten Ansätze der Neuauflage des dritten Abenteuers dar.

Neuer Startpunkt: Riva

Ein Fehler früherer Versionen dieses Abenteuers bestand in der Lage des nivesischen Winterlagers nördlich des Blauen Sees. Dies stand im Widerspruch zu anderen Publikationen und musste behoben werden. In der Neuauflage wird Phileasson seine Reise in die Steppen der Nivesen von Riva aus beginnen. Die Hafenstadt des Svellttalschen Städtebundes, welche in der jüngst erschienenen Spielhilfe Patrizier und Diebesbanden detailliert beschrieben wird, ermöglichte es uns auch, den Peraine-Geweihten Osais und den Medicus Barraculus genauer vorzustellen.

Spielhilfe zur Seuchenbekämpfung

Durch die veränderte Reiseroute mussten wir auch den Nivesen-Stamm ‘wechseln’. So ist es nun die Sippe der Sairan aus dem Stamm der Hokke, denen die Helden gegen die Zorgan-Pocken beistehen müssen. An dieser Stelle wurde dem Abenteuer eine Spielhilfe beigelegt, die sich ausführlich mit der Seuchenbekämpfung durch Helden und Meisterpersonen beschäftigt. Neben vielen regeltechnischen Hilfestellungen enthält die Spielhilfe Tipps und Tricks, wie auch nicht-heilkundige Spielercharaktere zur Rettung der Sippe beitragen können.

Niamhs Zauberwald

Zuletzt soll noch auf die Überarbeitung von Niamhs Zauberwald eingegangen werden, den die Nivesen als Silvanden Fae’den Karen bezeichnen. Es war uns wichtig, dass sich in der Erscheinung und ’Weltenphysik’ dieses teilweise in einer Minderglobule gelegenen Forstes, der Charakter und die Geschichte seiner Erschafferin widerspiegelt. Denn obwohl Niamh seit „Aus Licht und Traum“ als eine “in die Welt geborene Lichtelfe“ beschrieben ist, hat sie viele Jahre unter den Hochelfen gewirkt und gelebt – ja es verbindet sie sogar eine tiefe Freundschaft zu Hochkönig Fenvarien.

Gedicht: Dietrich Bernhardt

Die Phileasson-Saga: Deluxe Ausgabe bei Amazon kaufen

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.