Nordisch by Nature, Umzüge, Dialoge kürzen

hamburg hafenszeneNordisch by Nature

Der ein oder andere wird es schon mitbekommen, im YELLOW STONE-Team wird wieder umgezogen. Diesmal hat es mich – Philipp –  von Detmold in die Hansestadt Hamburg verschlagen. 🙂

Ich freue mich riesig auf die Zeit hier im Norden. Nicht nur, weil ich im weitesten Sinne aus der Gegend (Zeven / Niedersachsen, anyone?) komme, sondern weil Hamburg auch in Sachen Comics einiges bietet. Die Stadt ist schlicht groß genug, dass sich Szenen und Subkulturen wie im Comicbereich überhaupt erst bilden können – und gerade den Austausch mit Gleichgesinnten finde ich besonders spannend.

Habt ihr Tipps? Was sind eure Lieblings-Comic-Orte in Hamburg?

Eines der letzten Panels aus Kapitel 1: Vor wem rennt Noah weg?
Eines der letzten Panels aus Kapitel 1: Vor wem rennt Noah weg?

Skript und Lettering

Kürzen ohne Kaffee geht gar nicht. ;-)
Kürzen ohne Kaffee geht gar nicht. 😉

Die Textarbeiten kommen gut voran. Diese Woche habe ich mit den Dialogen von Kapitel 6 (ab Seite 82, es werden insgesamt 7 Kapitel) angefangen. Die Geschichte und damit auch die Charaktere nähern sich dem großen Finale.

Parallel bin ich natürlich immer mit Dave im Gespräch, der gerade am Inking von Kapitel 2 sitzt. Und auch hier ist vieles work in progress. So überlege ich z.B. mir InDesign anzuschaffen, um schon mal ein Vorab-Lettering auf das Inking von Dave zu legen. Das hätte den Vorteil, dass ich mich direkt darum kümmern könnte, die Dialoge bei Bedarf zu kürzen und Sprechblasen zu positionieren.

Lettering-Tipps von ComiXology
Lettering-Tipps von ComiXology
Denn auch wenn sowas immer weh tut – eine Bleiwüste wollen wir euch später im Comic natürlich nicht antun. Und wie man bei ComiXology sieht – im Lettering kann man so viel falsch machen!

Im nächsten Blogpost gibt es dann mal wieder einen grafischen Einblick von Dave. Stay tuned!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.