Was uns inspiriert #1

Vor kurzem haben Dave und ich darüber gesprochen, was uns bei der Arbeit an YELLOW STONE inspiriert. Dabei kamen wir – natürlich – auf Comics, aber auch auf Filme, Romane, Musik und Games zu sprechen.

Ab sofort wollen wir euch einmal pro Monat daran teilhaben lassen, welcher Nerdstuff uns beschäftigt und somit vielleicht auch Einfluss auf YELLOW STONE haben wird.

Was uns im Juli begeistert hat:

Dave:

  • Cover Head LopperHead Lopper: Der Comic (Image) von Andrew MacLean ist grafisch wie erzählerisch eine Wucht. Barbaren-Comic trifft auf cartoonigen Look. Nicht das, was man gewohnt ist von so einer schweren Geschichte. Aber es bringt Abwechslung und Spaß hinein. Besonders das simple, aber doch detailreiche Charakter Design ist der Knaller.
  • Black Vulpine – Hidden Places: Beim Zeichnen hilft mir am meisten Musik, das kann alles sein von Rock bis Elektro. Musik die treibt und führt ist immer gut um voran zu kommen. Hierbei ist mir eine Band aufgefallen die ähnlich ist wie Queens of the Stoneage (brillante Band BTW), das ist Black Vulpine. Mit Stoner-Rock ist es nicht zu düster zum Arbeiten, aber rockig genug um einen nach vorne zu bringen. Gute Musik für einen Road Trip.
  • Airboy: Ein zusammen gesponnenes Autobiographisches Meisterwerk (Image) um James Robinson und Greg Hinkle. Um nicht zu viel vorweg zu nehmen: es handelt sich um ein Reboot und handelt davon, wie es ist, als Autoren- / Zeichnergespann einen Comic zu machen, dessen Figuren in die Vergessenheit geraten sind. Großartig!

Philipp:

  • Cover PanelxPanelLogan – The Wolverine: Ein starker Charakterfilm, der das Leiden des gealterten Wolverine ungeschönt vor die Kamera zerrt. Die Road Trip-Atmosphäre und das Spiel mit nur einem kleinen Kreis von Figuren, haben mir besonders gefallen.
  • The Expanse: Ein Verschwörungsthriller im Weltraum. Das komplexe Worldbuilding der Romanreihe / Serienverfilmung (gibt es auch bei Netflix) ist aller erste Sahne. Schön das die Handlung dabei nicht ins Hintertreffen gerät.
  • Der Dialog: So verstörend der Film ist – die Musik von David Shire eignet sich gut zum Schreiben. Zumal das Thema des Films auch zu YELLOW STONE passt … Die Musik habe ich vor Jahren bei Artes Filmmagazin BLOW UP entdeckt.
  • PanelxPanel: Eingefleischten Comicfans dürften die Strip Panel Naked-Videoessays von Hassan OtsmaneElhaou schon lange ein Begriff sein. Meinen Analyse-Versuchen in der Comic Kladde nicht unähnlich, versteht es Hassan Comics mit scharfem Verstand in ihre Atome zu zerlegen. Mit PanelxPanel wagt der Comicanalyst aus Amerika nun den Sprung ins Gedruckte Geschriebene. Die erste Ausgabe des monatlichen Magazins hat mich auf jeden Fall überzeugt. Das Thema? Natürlich. Comics. 😉

Wir hoffen es hat euch gefallen. Hinterlasst doch einen Kommentar und lasst uns wissen, was euch inspiriert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.